Kostenlos inserieren

Ihre sichere Altersversorgung! Machen Sie sich unabhängig vor neuen Währungskrisen!

Ihre sichere Altersversorgung! Machen Sie sich unabhängig vor neuen Währungskrisen!

Bei dieser Liegenschaft handelt sich um einen großen Gebäudekomplex mit 13 Etagen. Gerade deshalb ist es außerordentlich wichtig, auf den sehr guten Zustand der Liegenschaft und der gesamten Außenanlage (Spielplatz, Parkplätze, Tiefgaragen, Vorplätze usw. ) hinzuweisen. Drei fest angestellte Hausmeister, die alle selbst in dem Objekt wohnen, kümmern sich nicht nur um die tadellose Instandhaltung, auch achten diese seit vielen Jahren auf die Sauberkeit und den reibungslosen Ablauf, den eine solche Liegenschaft mit sich bringt. Diese sind auch für die Vermietung zuständig, was allen Eigentümern einen sehr geringen und nur kurzen Leerstand garantiert. Sie werden keinerlei "Graffiti" an irgendwelchen Wänden feststellen oder auch nur annähernd irgendwelche Verschmutzungen erblicken können. Die größte Zahl der Bewohner lebt schon seit mehreren Jahren dort und das alleine spricht für die relativ geringe Fluktuationen in diesem gesamten Wohngebiet. In oder um das Objekt selbst stehen keinerlei Renovierungsarbeiten an, da diese alle (Dach, Außenfassade, Dämmung, Balkone, Treppenhaus, Aufzug, Tiefgarage, Außenanlage, Klingel- und Briefkastenanlage usw.) in den letzten Monaten abgeschlossen und auch abgerechnet worden sind. Insgesamt ist dieses Wohngebiet eine äußerst interessante Investition und was noch viel wichtiger ist auch in Zukunft werden sie hier eine sichere Rendite erzielen können.

Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich. Wir garantieren eine seriöse und professionelle Abwicklung. Rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68 und informieren Sie sich!

Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

Ausstattung

Die Wohnung ist besonders gut ausgestattet und in einem sehr sauberen Zustand. Alles, was man sich wünschen kann, ist in dieser Wohnung vorhanden. In dem geräumigen Flur ist wie auch im Wohnbereich ein neuer Laminatfußboden in schicker Holzdielenoptik verlegt worden. Hier werden Sie ausreichen Platz vorfinden, um eine Garderobe integrieren zu können. Der seitlich eingebaute Hauswirtschaftsraum ist geräumig und sehr praktikabel. Hier können Sie alles das ordentlich unterstellen, was man nicht jeden Tag benötigt, aber trotzdem vorhanden sein muss. Der große und helle Wohnbereich ist mit einem großen Fensterelement mit integriertem Ausgang zur Loggia versehen. Die gesamte Wohnung wurde, im Rahmen der Renovierung, weiß gestrichen. Auf der Loggia befindet sich ein eigener Stromanschluss. Den Fernblick auf die Felsenwege, den Sie von hier genießen können, ist einmalig und verleiht der Wohnung eine ganz besondere Note. In der Küche wurde ebenfalls ein neuer Laminatfußboden verlegt. Ein großes und ebenfalls neu eingebautes Iso - Fenster (Alu) gibt auch diesem Raum genügend Tageslicht und bietet Ihnen sogar die Möglichkeit, bei offenem Fenster zu kochen. Das große und auch geräumige Badezimmer ist in einem sehr guten Zustand und ist mit einer großen Wanne, einem Waschbecken und einem WC ausgestattet. Ein solch großes Bad in einer Einzimmerwohnung gibt es nur selten. Eine echte Wertanlage, zu der es, in diesem Segment, wohl nur sehr schwer eine Alternative zu finden gibt. Diese Immobilie ist sicher.

Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

Wenn auch Sie Interesse haben, mit uns als Immobilienmakler tätig zu sein (auch Berufsanfänger), bitte rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68. Sie können noch heute anfangen!

Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

Lage

Die Wohnung liegt in dem Saarbrücker Stadtteil "Güdingen-Unner", direkt an der französischen Grenze und bevorzugter Wohnlage, weitläufig am Fuße des Güdinger Berges. Alle Anlaufstellen des täglichen Bedarfs, wie z. B. Einkaufsmöglichkeiten (Globus, Aldi), Schulen, Kindergärten, Spielplätze, Ärzte und vieles mehr sind einfach und bequem zu Fuß zu erreichen, den Ortskern Güdingen können Sie zu Fuß in ca. 12 Minuten erreichen. Der Blick aus dem Fenster (unverbaute Fernsicht) vermittelt eine nahezu ländlich-idyllische Atmosphäre, jedoch ist die Saarbrücker Innenstadt in nur fünf Minuten mit dem Auto oder auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Saarbahn) sehr bequem zu erreichen. Die Saar-Bahnhaltestelle Güdingen können Sie gemütlich in ca. 10 "Gehminuten" erreichen, von dort sind sie in ca. 8 Minuten in Saargemünd bzw. in sechs Minuten in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Dort erwartet Sie ein umfangreiches Theater- und Konzertangebot, Galerien, Shopping, tolle Cafés oder auch eine Gourmet-Tourné durch die zahlreichen Restaurants. Es ist somit die ideale Wohngegend für alle, die einerseits das ruhigere Vorstadtleben schätzen, aber andererseits nicht auf die Vorteile des Stadtlebens verzichten möchten. Unbedingt zu erwähnen ist noch die einzigartige Waldnähe. Nur wenige Schritte von der Eingangstür des Hauses entfernt befindet sich eines der schönsten Waldgebiete des Saarlandes. Egal ob Sie joggen, mit dem Fahrrad unterwegs sind, oder einfach nur spazieren gehen möchten, einen idealeren Ort um auszuspannen werden Sie wohl schwerlich in Saarbrücken finden. Über gut angelegte Waldwege erreichen Sie die Spicherer Höhen innerhalb einer guten Stunde. Von hier aus können Sie Frankreich erkunden und kennen lernen, so wie Sie es noch nicht kannten. Wir wünschen viel Spaß.

Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

Wenn auch Sie Interesse haben, mit uns als Immobilienmakler tätig zu sein (auch Berufsanfänger), bitte rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68. Sie können noch heute anfangen!

Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

Sonstige Angaben

Saarbrücker Geschichte:
Im vorletzten Jahrhundert grenzten an der unteren Saar die drei Städte Malstatt - Burbach, St. Johann und Saarbrücken aneinander. Als die industrielle Revolution dann stattfand, sollte sich die Geschichte der Städte deutlich verändern. Es begann mit der Errichtung bedeutender Wirtschaftsfaktoren. 1852 wurde der erste Bahnhof in St. Johann gebaut und 1857 entstand die Burbacher-Hütte, wo, nach der Bevölkerungsexplosion, viele Menschen einen Arbeitsplatz fanden. Dadurch, dass die Saarwirtschaft boomte, waren die Nachbarstädte immer mehr wirtschaftlich voneinander abhängig. Eine Zusammenlegung der Städte schien sinnvoll, doch es galt viele Hindernisse und Unstimmigkeiten zu überwinden. Zwischen den drei Städten bestand eine große Rivalität und jede Regierung der einzelnen Saarstädte hatte Angst, Kompetenzen zu verlieren. Es gab z.B. Streit über die Steuern, da jede Stadt ihre eigenen Steuergesetze hatte. Doch letztendlich, nach langem Hin und Her verbündeten sich die drei Städte 1909 zu einer Einheit. Den Anstoß dafür, gab der Syndikus Dr. Alexander Tille, der eine furiose Rede für den Zusammenschluss der Städte hielt. Denn es überwogen die Vorteile wie z.B. die Zusammenlegung der Energieversorger und der Zusammenschluss der Kommunen, was auch viel mehr wirtschaftliche Möglichkeiten bot. Erster Oberbürgermeister wurde Emil Mangold (1909-1919) Die neue Stadt musste sich zunächst vielen Herausforderungen stellen. So war damals die Errichtung eines gemeinsamen Schlachthofes außerhalb der Stadt sowie eine Erweiterung des Bahnnetzes notwendig. Mitten in der Stadt wurde der Saarhafen ausgebaut, um den Abtransport der Kohle zu verbessern, denn dies war damals der wichtigste Wirtschaftsfaktor. Außerdem mussten mehrere Brücken errichtet werden um die Saarstädte miteinander zu verbinden (z.B. Luisenbrücke). Der Name der neuen Stadt, über den natürlich auch viel diskutiert und gestritten wurde, war dann Saarbrücken. Man suchte diesen Namen aus, weil er industriell am bekanntesten im Reich war und weil er durch die erfolgreiche Schlacht von Spichern 1870 bekannt war. Die Namen St. Johann und Malstatt - Burbach waren zu gängig. Die erste Sehenswürdigkeit der jungen Großstadt war der Ratskeller, der als Wirtshaus und Treffpunkt erstmals am 10.04.09 öffnete. Die künstlerische Gestaltung sowie ihre Fenster fand großen Anklang bei der Saarbrücker Bevölkerung. 1910 wurde die Kaiser-Friedrich-Brücke (Vorgängerin der heutigen Wilhelm-Heinrich-Brücke) feierlich eingeweiht. Dieses zu dieser Zeit grandiose Bauwerk galt als erstes sichtbare Werk der Städtevereinigung. Als erstes großes Wasserwerk der jungen Großstadt, wurde ein großes, modernes, elektrisch angetriebenes Pumpwasserwerk errichtet. Die Gasversorgung übernahm zunächst die Halberger Hütte, ab dem Jahr 1927 zusätzlich die Burbacher Hütte. 1930 erfolgte dann die Gründung der Ferngas-Gesellschaft-Saar. Abnehmer waren die Städte Saarbrücken und Neunkirchen sowie die Landkreise Saarbrücken, Ottweiler, Saarlouis, Merzig und St. Wendel. 1937 folgte der Zusammenschluss mit der Pfälzischen-Gas-AG zur Saar-Ferngas-AG. An kultureller Bedeutung gewann die Stadt Saarbrücken, als das erste große Theater 1938 fertig gestellt wurde. Adolf Hitler schenkte es der Stadt für die "Treue des Saarvolkes". Es galt damals als sehr modern und trug den Namen "Gautheater Westermark". 1988 übernahm das Land die Trägerschaft und aus dem Stadttheater wurde das Staatstheater. Im Krieg wurde die Stadt als Industriegebiet stark bombardiert. Vieles wurde zerstört, doch der Wiederaufbau erfolgte sehr schnell und gründlich. Das erste neue und bekannteste Bauwerk war die Wilhelm-Heinrich-Brücke, die 1961 modern und glanzvoll aus dem Flussbett, umringt von Ruinen, errichtet wurde. Der Stadtkörper wurde zwischen 1945 und 1965 durch Neues und Altes neu modelliert. Es gab aber auch gesellschaftliche und politische Veränderungen. Erst war Saarbrücken Kapitale eines teilautonomen Saarstaats, dann Regierungssitz des elften bundesdeutschen Landes. Auch der bekannteste Fußballverein, der 1. FC Saarbrücken, hatte in den 5oer und 60er Jahren seine Blütezeit. So spielte der Verein in der höchsten deutschen Spielklasse um ein und des anderen Male um die deutsche Meisterschaft mit. Das Bild der Stadt änderte sich entscheident als Hans Krajewski 1957 als Baudirektor nach Saarbrücken kam. Die Neugestaltung des Saarufers mit der Verlagerung des Hafens aus der Stadtmitte war dabei auch sein zentrales Anliegen. Eine ,"Stadt am Fluss" zu schaffen, war das erklärte Ziel. So entstand die Berliner Promenade. Die Einweihung der Kongresshalle 1967 vervollständigte die St. Johanner Schauseite zur Saar. Die zweite Veränderung der Stadt erfolgte durch den Bau der Stadtautobahn, die im Dezember 1963 eröffnet wurde. Der Bau dieser war notwendig, da in keiner bundesdeutschen Stadt die Zulassung von Autos so hoch war wie in Saarbrücken. Als eines der wichtigsten Verbindungsorgane galt die neuerbaute Wilhelm-Heinrich-Brücke. Sie stellte 16 Jahre nach Kriegsende endlich wieder eine Verbindung der beiden Stadtzentren von St. Johann und Alt-Saarbrücken für den Autoverkehr her.

Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

Wenn auch Sie Interesse haben, mit uns als Immobilienmakler tätig zu sein (auch Berufsanfänger), bitte rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68. Sie können noch heute anfangen!

Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

Provision: 1190 €

Objektanbieter

Weilhammer - Immobilien e. K.
Saargemünder Str. 12
66119 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 9 38 58 68
Fax: 0681 / 9 38 58 94

Impressum des Anbieters

Inserent kontaktieren

Ihre Nachricht:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an den Inserenten oder Dritte weitergegeben.


Informationen
Preis:
35.000 €
Standort:
Saarbrücken Alt-Saarbrücken, Saarland
Fläche:
48 m²
Anzeige Nr:
00361352
Über den Anbieter
Benutzername: weilhammer
508 weitere Angebote auf findix
Neu Hier?
Einfach, hilfreich, kostenlos!
Jetzt Mitglied werden und Findix vollständig nutzen.

Diese Kleinanzeigen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hausnotrufanlage, unabhängig und nach Ihrem Wunsch programmierbar

Hausnotrufanlage, unabhängig und nach Ihrem Wunsch programmierbar


Ob Feuer, Unfall oder Überfall: Mit einem Tastendruck rufen Sie Hilfe. Wir liefern Ihnen unsere Funkalarm- oder Hausnotrufanlag...

 
48366 Laer
Die Wohnung: die Altersversorgung!

Die Wohnung: die Altersversorgung!


Die Wohnung: die Altersversorgung! Die Wohnung befindet sich im ersten Stock einen sehr gepflegten Wohnkomplexes in sehr ruhiger...

86.000 €
66121 Saarbrücken
Auf Nummer Sicher gehen. Ihre private Altersversorgung können Sie immer noch verbessern. Ihre Rente kaum!

Auf Nummer Sicher gehen. Ihre private Altersversorgung können Sie immer noch verbessern. Ihre Rente kaum!


Auf Nummer Sicher gehen. Ihre private Altersversorgung können Sie immer noch verbessern. Ihre Rente kaum! Bei dieser Liegenschaf...

35.000 €
66119 Saarbrücken
Sichere dir dein Grundeinkommen !

Sichere dir dein Grundeinkommen !


Hallo, Sichere dir dein Grundeinkommen ! Für alle Rentner, Alleinerziehende und alle die zu wenig Geld in der Zukunft haben ! Mi...

 04.04.2021
28857 Syke

Suchen sie einen neuen Telefonanbieter


Sie suchen ein neuen Telefonanbieter, dann schauen sie sich meine Homepage an. andreas-feldhoff-shop.de

 
46147 Oberhausen

Gesuch: Wir suchen ein neuen Welpen


00071 Beschreibung wir suchen auf diesem Wege einen neuen Hund bevorzugte Rassen: Labrador oder Boxer oder halt Mix wir haben ü...

 
15377 Buckow (Märkische Schweiz)